• Werbung - Dieser Beitrag enthält Werbelinks.

Die Links zu der Anleitung findest du am Ende des Beitrags – wenn du es eilig hast, schau direkt dort nach!

Die liebe Sara von Mister Twister hat mir die Möglichkeit gegeben, einen ihrer Farbwelten-Twister zu verarbeiten.

Die Twister sind tatsächlich etwas ganz besonderes. Im Gegensatz zu normalen Bobbeln haben sie eine leichte Zwirnung. Diese ist so leicht, dass sich das Stück nicht verzieht (gerade bei gestrickten Modellen kann bei zu hohem Drall das Projekt schräg werden), aber wiederum so stark, dass der Faden fast wie ein gezwirntes Garn zu verarbeiten ist. Das hat einen riesigen Vorteil: Man sticht nicht ständig daneben und vergisst einen Faden.

Die Farbwelten-Twister sind noch einmal eine Unterkategorie, sie weisen sich durch besondere Farbabfolgen und unvorhersehbare Knoten auf. Man sieht also den Bobbel im Ganzen, kann aber unmöglich vorhersagen, wann welcher Faden wechselt. Das fand ich unheimlich spannend. Man möchte unbedingt wissen, wie der nächste Abschnitt aussieht, und ist dann entsprechend schnell fertig.

Welche Techniken benötigst du?

Neben den beim Häkeln häufig verwendeten Luftmaschen, festen Maschen, halben und ganzen Stäbchen werden hier auch Zöpfe gehäkelt. Diese sehen komplizierter aus als sie sind. Im folgenden findest du das Tutorial, dass ich auch in der Anleitung benutze. Wenn du lieber ein Video sehen möchtest, wie du den Zopf häkelst, benutze den folgenden Button:

Der Zopf besteht aus Relief-Doppelstäbchen und einem normalen Stäbchen, welche in jeweils unterschiedliche Maschen gemacht werden als üblicherweise.

1)       2 Umschläge machen.

2)       Von vorne nach hinten und wieder nach vorne um die 4. Masche ab Nadel (= das erste RStb nach dem Stb) einstechen.

3)       Umschlag machen.

4)       Faden holen.

5)       2 Schlingen abmaschen.

6)       2 weitere Schlingen abmaschen.

7)       Die letzten beiden Schlingen abmaschen (Es wurde ein Reliefdoppelstäbchen gearbeitet.).

8)       Die Schritte 1-7 in der nächsten Masche wiederholen.

9)      Nun von oben auf die Arbeit schauen. In die 3. Masche nach RECHTS folgt ein Stb (10-11). Die Masche, in die gestochen wird, ist die Masche vor den eben gemachten RStb.

10)    In die Masche einstechen.

11)    2 Mal 2 Schlingen abschlingen (normales Stb).

12)   Die Schritte 1 bis 8 befolgen, dabei um die 5. Masche nach RECHTS (= das erste RStb, das übersprungen wurde) einstechen. Bitte beachten, dass dieser und der folgende Schritt vor der Arbeit stattfindet!

13)    Die RStb liegen nun über Kreuz, bitte am Bild prüfen ob korrekt gehäkelt wurde.

14)    Schritt 13 für die 4. Masche nach RECHTS wiederholen (= das zweite RStb, das zuvor übersprungen wurde. Auf dem Bild wurde 2 Reihen weiter gehäkelt, damit man das Muster besser erkennen kann. Aber die beiden nach links geneigten RStb aus 13+15 sind gut erkennbar.

Was erwartet dich?

Die 13-seitige Anleitung enthält detaillierte bebilderte Erläuterungen zu den Reliefmaschen und das oben gezeigte Tutorial für den gehäkelten Zopf.

Neben einer Häkelschrift – die jetzt ganz neu in meinen Logofarben gestaltet ist, enthält sie auch eine schriftliche Erläuterung.

Die Anleitung erläutert die ersten Reihen und erklärt dann ausführlich, wie das Tuch fortgesetzt wird.

Du möchtest die Anleitung kaufen?

Nutze den Couponcode , um die Anleitung für 1,99€ zu bekommen!

Auf den folgenden Plattformen bekommst du aktuell die Anleitung und kannst den oben genannten Couponcode anwenden, der bis zum 31.12.18 gültig ist:

Und in diesen Gruppen kannst du am CAL teilnehmen:

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen